Freitag, 6. Juni 2014

Leider ist das Wetter sehr unbeständig.
Deshalb nutze und genieße ich die wenigen Sonnenstunden im Garten. :-)

Unter der Blutpflaume stand bislang diese kleine Sitzgruppe.





Dann sah ich diese Bank und wusste sofort, dass sie an diesem Platz wunderbar aussehen würde.






Und da es an diesem Wochenende sommerlich warm wird, dürfen auch meine Bilder wieder frische Luft genießen :-))




Es ist alles vorbereitet...ich warte auf den Sommer und dann werde ich wieder draußen malen und mich von der Sonne, dem Wind und dem Vogelgezwitscher inspirieren lassen.








Das Mittagessen ist auch schon zubereitet. Es gibt Spargel-Erdbeer-Salat.





Kommentare:

  1. zauberhaft! Ich komm auf der Stelle vorbei um mit Dir zu essen und zu malen in dieser Idylle!
    Schönes Wochenende!
    xxx
    Susi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Claudia,
    also mir hat der Platz mit dem kleinen Tisch und den Stühlen auch schon vorher gut gefallen. So richtig romantisch. Aber die Bank ist ja auch ein Traum! Mir gefällt die Farbe besonders gut. Muss meine kleine dieses Jahr auch mal streichen, das naturfarbene Holz so fleckig geworden. Mein Mann hat schon einen wetterbeständigen Blauton (war mein Wunsch) besorgt. Bin gespannt was da dann rauskommen wird.
    Ja, dass wird sicher wieder toll, wenn du draußen arbeiten kannst.
    Hmm, der Salat sieht ja lecker aus. Und auch lauter wohlschmeckende Zutaten. Hast du da ein Rezept dafür *michneugierigumschau* oder machst du den einfach so?

    Ganz ♥-lich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Uschi,

      wirst Du ein Foto von Deiner Bank auf Deinem Blog zeigen?

      Was den Salat betrifft: Ich halte mich eher selten an ein Rezept, sondern hole mir Ideen und schaue dann nach, was sich in meinen Schränken befindet :-)

      Die Zutaten für diesen Salat waren also:

      weißer Spargel
      Erdbeeren
      Feldsalat
      Pinienkerne

      Spargel in Stücke schneiden, kochen.
      Erdbeeren putzen und mit den Pinienkernen karamellisieren
      Feldsalat putzen und auf den Tellern verteilen

      Dressig:
      Himbeeressig
      Öl
      Salz
      Pfeffer

      Löschen
    2. Liebe Claudia,
      also wenn die Bank fertig ist, stelle ich bestimmt mal ein Bild ein. Von dem Vorher und die Arbeit daran ist immer so eine Sache bei mir. Wenn ich loslege habe ich oft andere Dinge im Kopf und vergesse meist Fotos zu machen….
      Danke für das Rezept. „Karamellisieren“ ist hier das Zauberwort, das für mich jetzt wichtig war. Ich hätte sicher die Pinienkerne angeröstet und am Schluss darüber verteilt.

      Sei lieb gegrüßt
      Uschi

      Löschen
  3. Liebe Claudia, Deine Bank ist ein Traum und ist einfach zauberhaft in diesem Türkis. Ich habe auch so eine und überlege nun ernsthaft, ob ich sie nicht auch einer Farbkur unterziehen möchte :)
    Ich wünsche Dir viel Freude beim Malen und Dasein in Deinem Paradies und wünsche Dir frohe Pfingsten, eine kreative Ueit.
    Liebe Grüße
    Erika

    AntwortenLöschen
  4. Ps, das Ueit soll Zeit heißen :)

    AntwortenLöschen
  5. Oohh schön hast du es in deinem Garten,und die bakn sieht einfach traumhaft aus,ich komm auch auf der stelle vorbei um mit dir zu essen und zu malen *g*
    wünsch dir schöne creative pfingsten.

    GLG Jeannette

    AntwortenLöschen