Sonntag, 2. April 2017

Zu meinen Lieblingsorten gehört der Chinesische Garten auf dem Gelände der Ruhruniversität Bochum.
Er wurde im südchinesischen Stil erbaut. Dazu gehören schlichte Materialien (Naturstein, Holz und Ziegel) und zurückhaltende Farben weiß, schwarz, grau und dunkelrot. Diese eher kleinen Gärten mit ihrer poetisch-malerischen Szenerie wirken so, als gäbe es keinen anderen Baumeister als die Natur selbst. Dieser Gartenstil wird seit Jahrhunderten von Gelehrten, Künstlern und hohen Beamten kultiviert.


Der Eingangsbereich: 



 


Blick auf die Haupthalle:






Blick auf den Wasserpavillon:






Ein wunderbarer Ort, mit vielen weiteren Motiven, die ich demnächst auch noch zeichnen werde.




Vielen Dank für Euren Besuch  :-) 

 

Kommentare:

  1. So einen Ausflug in chinesische Gärten, das
    wäre auch etwas für mich.
    Bin schon auf deine Zeichnungen gespannt, Motive
    gibt es ja genug ;-)
    Ich wünsche dir einen gemütlichen Tag.
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sadie,

      der Garten ist ein wunderbarer Ort. Die Stimmung ist jedesmal anders, mit Sonnenschein oder Regen, mit Wind oder Wärme. Ich bin sehr gerne dort.
      Liebe Grüße
      Claudia

      Löschen